Künstlerischer Werdegang

„Wenn ich nicht fühle, was ich male, dann male ich es nicht“Joan Mitchell, US-amerikanische Malerin des Abstrakten Expressionismus

Peter Jaru

Künstler:

Peter Jaruszewski, genannt Jaru

Geburtsdatum: 

17.03.1947

Geburtsort:

Oberhausen im Ruhrgebiet

Wohnort:

Deggendorf im Bayerischen Wald

Homepage:

www.peterjaru.de

Künstlerischer Werdegang:

Hobbymaler seit 1993

Mitgliedschaften:

  • Kunstverein Deggendorf seit 2015
  • Kitz Art, Kunst- und Kulturverein Kitzbühel, Österreich seit 2017 – www.kitzart.at
    Sie finden mich unter Premium Mitgliedschaften
  • Kunstverein Fischerhude – www.kunstverein-fischerhude.de
  • Kunstverein „KUNSTradln in Millstatt am See“ in Kärnten/Österreich – www.Kunstradln.at

Einzelausstellungen:

Ausstellungsbeteiligungen:

  • Juli – September 2019: Kunstforum 2019 „HeilKunst“ im Palais im Stadtpark Deggendorf – Klinik Angermühle
  • 21.06.2019 – 30.06.2019 Ausstellung des Galeristen Bertrand Kass/Innsbruck und der Societa Belle Arti Verona in Verona, Chiesa di San Pietro mit sechs Werken.
  • 23.04. – 15.10.2019 Internationale Kunstausstellung KUNSTradln in Millstatt in Millstatt am See (Kärnten). Die Ausstellung hat die Form von verschiedenen Kunst-Stationen in ganz Millstatt, die durch eine Radroute verbunden sind. Jaru ist mit 10 Gemälden beteiligt.
  • 23.03. – 30.06.2019 Internationale Kunstausstellung „BUCH UND LITERATUR“ mit zwei Werken in der Städtischen Bibliothek Pisek/Tschechien.
  • 07.04. – 10.06.2019. Mitgliederausstellung LANDSCHAFT mit zwei Werken im Buthmannshof in Fischerhude des Fischerhuder Kunstvereins.
  • 26. Februar bis 31. März 2019: Ausstellung *STORIES* der Galleria Merlino in Florenz mit vier Werken.
  • 17. – 20. Januar 2019: ART Innsbruck auf dem Stand der Galerie Kitz Art – Kunst- und Kulturverein
  • Dezember 2017: Ausstellung mit fünf Gemälden im Baderhaus in Bischofsmais im Bayerischen Wald als Gast bei den „Troadkastenmalern“.
  • Dezember 2018: Mitgliederjahresausstellung 2018 des Kunstvereins Deggendorf im Kapuzinerstadl Deggendorf
  • In der Ausstellung *Jaru und die WeibsBilder* in der Verwaltung der Aluminiumgießerei Pinter in Deggendorf stellt Jaru insgesamt 14 Gemälde aus.
  • Am 23. November 2018 stellt Jaru auf der Preisverleihung des KITZART AWARDS in St. Johann im Museum St. Johann sein Bild „Il Segreto-Das Geheimnis“ aus. Mit seinen Bildern „Das Leben ist schön“ – „Burano, Lagune von Venedig und „Segreto – Das Geheimnis“ gewinnt er bei insgesamt 300 Anmeldungen den 9. Platz im Bereich Malerei.
  • Vom 02.11.2018 bis zum 10.03.2019 stellt Jaru in der Ausstellung der Galerie Böhner in Mannheim im BECHTLE IT-Systemhaus insgesamt 10 Bilder aus.
  • Im Kapuzinerstadl in Deggendorf stellt Jaru auf der Ausstellung *Jaru und die WeibsBilder* vom 26.10. bis zum 05.11 2018 insgesamt 16 Bilder aus.
  • 17.10.-18.11.2018: Im Kastenhof in Landau an der Isar, dem Ausstellungsort der Landauer Isargilde, stellt Jaru zusammen mit dem Deggendorfer Kunstverein das Bild „Gleich wird’s regnen-Bornholm“ aus.
  • Internationale Kunstmesse ART FAIR Antwerpen vom 11.-14. Oktober 2018 auf dem Stand der Galerie Böhner, Mannheim. Jaru stellt drei Gemälde aus.
  • Juli – September 2018: Kunstforum 2018 „ Klimawandel“ Palais im Stadtpark Deggendorf – Klinik Angermühle
  • 24. – 28. Januar 2018: ART Innsbruck – Galerie Kitz Art – Kunst- und Kulturverein
  • Januar 2018: Ausstellung „Natur als Sinnbild des Lebens“ – Mitgliederausstellung des Kunstvereins Fischerhude im Buthmanns Hof
  • Dezember 2017: Ausstellung im Baderhaus in Bischofsmais im Bayerischen Wald zum Thema „Bayerwald … und Landschaft“
  • Dezember 2017: Mitgliederjahresausstellung 2017 des Kunstvereins Deggendorf im Kapuzinerstadl Deggendorf
  • Juli 2017: Kunstforum 2017 „ Kontraste“ Palais im Stadtpark Deggendorf – Klinik Angermühle
  • April 2017: Frühjahrsausstellung des Kunstvereins Deggendorf unter dem Thema „Deggendorf zwischen Donau und Bayerischem Wald“ im Kapuzinerstadl Deggendorf.
  • Dezember 2016: Mitgliederjahresausstellung 2016 des Kunstvereins Deggendorf „Die Kunst ist frei“ im Kapuzinerstadl Deggendorf
  • Juli 2016: Kunstforum 2016 Palais im Stadtpark Deggendorf – Klinik Angermühle
  • Mai 2016: Kunstverein Deggendorf zu Gast bei Pinter Guss 2016
  • März 2016: Ausstellung zum Kunstmarathon 2016 des Kunstvereins Deggendorf im Kapuzinerstadl anlässlich des 30. Jubiläums des Vereins
  • Dezember 2015: Mitgliederjahresausstellung 2015 des Kunstvereins Deggendorf „Mythos und Moderne“ im Kapuzinerstadl Deggendorf
  • Oktober 2015: KunstRaum Deggendorf

Mein künstlerisches Schaffen:

Ich bin Autodidakt und male hauptsächlich expressionistische Bilder in Öl- und Acrylfarben. Seit meiner Kindheit habe ich sehr gerne gezeichnet und mit Aquarellfarben gemalt und mich später immer intensiver mit der Kunst beschäftigt. Als Malgrund verwende ich Leinwand, Büttenpapier, Malkarton, Spanplatten, Holz und eigentlich alles, was mir geeignet erscheint. Von lebenden, befreundeten Künstlern habe ich das Handwerkliche gelernt, die verschiedenen Techniken und die Umsetzung von Ideen und Motiven erklärt bekommen und von vielen, vor langer Zeit verstorbenen großen Malern habe ich mir, Inspiration und Mut geholt, auch einmal vor eine Staffelei zu treten und ein Bild zu malen.

Dann sind es im Laufe der Jahre recht viele Bilder geworden, wobei ich neben meinem Beruf als Dipl.-Ing. und Geschäftsführer nicht immer genügend Zeit hatte, häufig zu malen. Wenn ich aber Zeit und Muße hatte, war das Malen für mich eine erholsame Ablenkung vom Alltag eines Unternehmers. Mittlerweile bin ich seit 2017 pensioniert und beabsichtige mich eindringlicher mit der Kunst – speziell der expressionischen Malerei – zu beschäftigen.

Es gibt genügend schreckliche Ereignisse in der Welt. Aus diesem Grunde versuche ich unpolitisch zu malen und in meiner Kunst so positiv wie möglich zu sein. Ich möchte nur die schönen Dinge im Leben malerisch festhalten und eine lebensbejahende, fröhliche Botschaft mit meinen Bildern übermitteln, um in den Betrachtern Lebensenergie, Freude und Zuversicht zu schenken.  Daher stehen meine Bilder immer in einem sehr engen Kontext zu den Reisen, die ich zusammen mit meiner Familie unternommen habe. In den nächsten Jahren möchte ich mich weiterentwickeln, Neues ausprobieren, ohne dabei aber die eigene Handschrift zu verlieren.

Seit einigen Jahren gestalte ich unter anderem Weihnachtsgrüße, die bei der PINTER GUSS GmbH und auch in anderen Unternehmen als gedruckte Weihnachtskarten für Kunden und Lieferanten verwendet werden.

Seit 2015 bin ich Mitglied im Kunstverein Deggendorf und seit Oktober 2016 als Kurator in diesem Verein tätig.

Den Künstlernamen „Jaru“ habe ich mir zugelegt, weil mein richtiger Nachname Jaruszewski mir zu lang für die Signatur erschien, außerdem rufen mich meine Freunde schon seit meiner Schulzeit und meinem Studium „Jaru“.